Vielen Dank für Eure Teilnahme an "PiA - Physik im Advent 2014"

Lehrkräfte können kostenlos einen Schnuppertag auf den Frühjahrstagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft erhalten. Weiter Informationen dazu findet Ihr hier!

Inzwischen ist die Verlosung der Preise abgeschlossen. Wir konnten über 100 Einzelpreise, sowie 40 Klassenpreise, 2 Preis für Lehrkräfte und über 10 Schulpreise vergeben. Die GewinnerInnen werden per Post informiert und erhalten auch die Preise per Post. Herzlichen Glückwunsch!

Mit 20,000 angemeldeten TeilnehmerInnen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus vielen anderen Ländern der ganzen Welt und fast 400,000 BesucherInnen auf unserer PiA-Webseite und 320,000 Klicks auf die entsprechenden youtube-Filme war das Projekt PiA-2014 äußerst erfolgreich und die Resonanz überwältigend. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen und Euch die physikalischen Experimente so viel Spaß gemacht haben! Bitte ladet Eure Urkunden bis Ende Januar 2015 runter und druckt sie aus. Danach werden alle Daten gelöscht. Um "PiA - Physik im Advent" noch weiter verbessern zu können, möchten wir Euch bitten, an folgender Umfrage teilzunehmen. Vielen Dank!

Gewinner der Sonderverlosung zum Wochenende vom 2. Advent ist Joshua Meurer aus Schöneiche.

Gewinnerin der Sonderverlosung zum Wochenende vom 3. Advent ist Alicia Henning aus Stahnsdorf.

Gewinnerin der Sonderverlosung zum Wochenende vom 4. Advent ist Elisa Schein aus Auhausen.

Die Namen der weiteren GewinnerInnen werden aus Datenschutzgründen nicht veröffentlicht!

Hier der Kettenreaktions-Film zu "Physik im Advent - PiA 2014". Wenn er Euch gefällt, schickt ihn doch mit Weihnachtsgrüßen an Eure Freundinnen und Freunde weiter:

 

Und hier nochmal die Kettenreaktion zu "Physik im Advent - PiA 2013":

 

 


Bonus: Der Soundtrack zu Physik im Advent - PiA 2014 als MP3-Musik-File.

Vorstellung der Aufgabe

Lösung der Aufgabe

Variation des Themas

 

Willkommen bei Physik im Advent

Bild Experimentebeispiel 1

Bild Experimentebeispiel 2

Ihr nennt es Spielen, wir nennen es Experimentieren.

Mit "PiA - Physik im Advent“ haben wir einen Adventskalender der besonderen Art entwickelt: einen physikalischen Adventskalender. Darin stellen wir Jungforscherinnen, Jungforschern und allen, die daran Spaß haben, 24 kleine einfache Experimente und physikalische Rätsel vor. Sie sollen die Freude am Selber-Experimentieren wecken oder für Spannung beim Zuschauen sorgen.

Vom 1. bis zum 24. Dezember 2014 wird jeden Tag per Video-Clip ein Experiment vorgestellt, das Ihr nachmachen könnt. Auf der Webseite könnt Ihr anschließend die Fragen im Laufe des Tages beantworten. Die Auflösung der in dem Experiment aufgeworfenen physikalischen Frage erfolgt am nächsten Tag ebenfalls per Video.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10, komplette Klassenverbände oder auch ganze Schulen. Jüngere oder ältere Schülerinnen und Schüler, Eltern, Studierende oder Lehrkräfte sind aber auch herzlich eingeladen. Macht mit!

Abgesehen vom Spaß am Experimentieren gibt es auch Preise zu gewinnen. Prämiert werden die besten Antworten von einzelnen Schülerinnen und Schülern, Klassen und Schulen in unterschiedlichen Altersstufen. Jeder Teilnehmende oder jede teilnehmende Einrichtung erhält zusätzlich eine Urkunde mit den persönlichen Ergebnissen.

 

Ein Danke-Gedicht von Annika aus dem Jahr 2013 findet Ihr hier: Danke Gedicht PiA 2014

Die Kettenreaktion aus dem Jahr 2013 findet Ihr hier: 

Eine Playlist der Filme, Aufgaben und Lösungen vom vergangenen Jahr findet Ihr hier

 

 Realisierung durch doklog

Wenn Ihr noch Lust auf weitere Projekte, Rätsel und Wettbewerbe habt, schaut mal unter